Großrazzias und Räumungsaktionen in allen deutschen Wäldern geplant

Bärlin: Wie ein Polizeisprecher inzwischen bestätig­te, sind in den nächsten Wochen und Monaten mas­sive Großrazzias und Räumungsaktionen in allen deutschen Wäldern geplant. Vorgegangen wird dabei gegen alle Tiere, die für das Waldgebiet welches sie nutzen, keinen Eigentumsnachweis oder Mietvertrag bzw. keine Nutzungserlaubnis in schriftlicher Form vorweisen können. Diese parasitären Individuen wer­den ohne Kompromisse auf die Straße gesetzt.

Es kann nicht angehen, so der Versprecher der Poli­zei, daß es Tiere gibt, die einfach so bzw. ohne eine finanzielle Gegenleistung zu erbringen, die natür­lichen Ressourcen unseres Heimatplaneten zur Ab­sicherung ihrer Existenz nutzen. Für solche Schma­rotzer und Mitesser ist in unserer leistungsorientierten Gesellschaft abso­lut kein Platz. Diesen kriminellen Elementen, die ü­brigens allesamt auch keiner geregelten Arbeit nach­gehen, soll ganz gezielt das Handwerk gelegt werden.

Die paritätische Wirtschaft, ups sorry, die paritätische Wohlfahrt bzw. die Lebenshilfe- und Betreuungsin­dustrie hat schon ihre Hilfe für das durch die Räu­mung obdachlos werdende Getier angekündigt, so dass für alle Beteiligten eine weitere wirtschaftliche WinWin-Situation entsteht.

Die ganze Aktion soll auch als Acker- und Feldver­such für eine weitere Kommerzialisierung der Natur dienen, damit das wirtschaftliche Wachstum endlich richtig aufblühen kann.

Alle Viecher die übrigens den Verlust Ihres Grund­rechtes auf Existenz seelisch nicht verkraften und sich nicht (auch auf Basis des Stockholm-Syn­droms*) ihren Peinigern unterordnen können, wird natürlich therapeutische bzw. psychiatrische Hilfe an­geboten und wenn das nicht hilft, gibt´s da ja auch noch was von der Pharmaindustrie – was natürlich auch wieder zu einer irren (wirtschaftlichen) WinWin-Situation führt.

*) Unter dem Stockholm-Syndrom versteht man ein psychologi­sches Phänomen, bei dem Opfer von Geiselnahmen ein positi­ves emotionales Verhältnis zu ihren Entführern aufbauen. Dies kann dazu führen, dass das Opfer mit den Tätern sympathisiert und mit ihnen kooperiert. Der Begriff ist wissenschaftlich nicht fundiert. Quelle: wikipedia.de


Hilfe! Diebstahl! Mein Vermieter hat mein Stück Land besetzt.

Hiermit kündige ich meinen Vermieter den Grund und Boden wegen Eigenbedarf.

Warum muss ich eigentlich für meinen Vermieter (r)anschaffen gehen?


Flyer mit obigen Text zum ausdrucken und gerne auch verteilen: A4 Blatt beidseitig gegenseitig ausdrucken und dann zu A5 Größe zerschneiden

Ein Gedanke zu „Großrazzias und Räumungsaktionen in allen deutschen Wäldern geplant

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s