Weltrettung durch Therapie Radiosendung am 11.4. – Thema sind die Zustände in den psychiatrischen Einrichtungen

Auf Grund der aktuellen Berichterstattung vom Team-Wallraff bezüglich der katastrophalen Zustände in den psychiatrischen Einrichtungen, wollen wir uns ebenfalls dem Thema annehmen. Noch dazu möchten wir aber auch die Frage stellen… Wer bzw. welcher Typ Mensch landet überhaupt in der Psychiatrie?

Wenn noch Zeit ist und weil es thematisch passt, gehen wir noch kurz auf die „paritätische Wohlfahrt“ ein. Sie ist mit ihrem Prinzip der Schuldüberfrachtung und Schuldumkehr ein Grundübel, wodurch viele Menschen nicht nur in der Lebenshilfe- und Betreuungsindustrie, sondern auch in der Psychiatrie landen.

Sendezeit ist Donnerstag*, der 11. April 2019 von 13:00 bis 14:00 Uhr auf Alex, dem offenen Kanal für Berlin.

Auf UKW in Berlin: 91,0 MHz
Im Berliner Kabelnetz: 92,6 MHz (Kabel Deutschland)
Im internetter Livestream: www.alex-berlin.de/radio/livestream
Als spätere Konserve: www.Weltrettung-durch-Therapie.de/category/radiosendungen

*) Immer jeden zweiten Donnerstag im Monat

 

 

Werbeanzeigen

Visuelle Aufzeichnung der ersten Radiosendung vom 14.3.2019

In dieser ersten Radiosendung zum Thema „Weltrettung durch Therapie“ ging es erst einmal um einen lockeren Einstieg in die Thematik.

 

 

Würde der Staatsschutz…

Würde der Staatsschutz eine Ansammlung von Behörden einer geistig gesunden Gesellschaft sein, würde er nicht Staatsschutz sondern Gesellschaftsschutz heißen und auch so wirken.

 

Würde der Staatsschutz eine Ansammlung von Behörden einer geistig gesunden Gesellschaft sein, würde er nicht Staatsschutz sondern Gesellschaftsschutz heißen und auch so wirken.

 

 

Die „Weltrettung durch Therapie“ strahlt alsbald Radio aktiv

Auf Basis einer Zusammenarbeit mit dem freien Journalisten, Autor und Radioproduzenten Rolf Gänsrich strahlen wir ab März 2019 eine monatliche Live-Radiosendung mit dem Titel „Weltrettung durch Therapie“ aus. Die Sendung findet im Rahmen der Radiosendung „OKbeat“ bei Alex, dem offenen Kanal für Berlin*, statt, die Rolf Gänsrich dort (seit 24 Jahren) jede Woche immer von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr produziert und moderiert.

*) UKW 91,0 MHz, Berliner Kabelnetz (Kabel Deutschland) 92,6 MHz, Livestream: www.alex-berlin.de/radio/livestream.html

Die weltrettende Sendung wird hauptsächlich von dem ebenfalls bei Alex, dem offenen Kanal für Berlin, zertifizierten Radioproduzenten Michael Fielsch und von Rolf Gänsrich, sowie ab und an von FriGGa Wendt (Mitinitiatorin der Initiative „Weltrettung durch Therapie“) moderiert. Die Technik im Alex-Studio fährt natürlich Rolf Gänsrich.

Die geplanten Sendetermine für das Jahr 2019 sind immer jeden 2. Donnerstag im Monat (siehe am Ende dieser Meldung) von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr, wobei wir dazu auch immer Studiogäste zum Thema einladen möchten. So sind z.B. Buchvorstellungen bzw. entsprechende Besprechungen mit deren Autoren bzw. Autorinnen geplant. Wir möchten dabei auch alternative therapeutische Ansätze und Methoden, sowie die entsprechenden Akteure vorstellen. Und wir möchten auch mit der Mainstream-Psychologie und ihren Protagonisten ins Gespräch kommen, um u.a. herauszubekommen, warum die Mainstream-Psychologie so völlig schief, an den wirklichen Problemen der Menschen, vorbei agiert.

Die Sendungen werden auch aufgezeichnet und dies wenn möglich sogar visuell. Die Aufzeichnungen stellen wir dann ein paar Tage später online.

Nachstehend alle geplanten Sendetermine für 2019 (jeden 2. Donnerstag im Monat immer von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr):

  • 14. März
  • 11. April
  • 09. Mai
  • 13. Juni
  • 11. Juli
  • 08. August
  • 12. September
  • 10. Oktober
  • 14. November
  • 12. Dezember

 

 

Petition: Heilberufe – Ablehnung des Gesetzentwurfs zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) vom 25.10.2018

BIS 13. 12. 2018: Petition 85363 – Bitte unterzeichnen

Es geht um die unbürokratische und vor allem FREIBESTIMMTE Therapeutenwahl!

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, den von der Bundesregierung am 26.09.2018 eingebrachten Entwurf zum Gesetz für schnellere Termine und bessere Versorgung (Terminservice- und Versorgungsgesetz – TSVG) abzulehnen und an das zuständige Fachministerium zurück zu verweisen. MEHR

Hier ein interessanter Diskussionsbeitrag mit Opfer der „sozialen Kälte“ und des „Selbstbildes des Funktionierens“…

 

 

Therapie to go

Bewusstmachung für unterwegs

Bei unseren > Therapie to go Aktionen < verteilen wir geistige Verhütungszettel mit vielen verschiedenen Sprüchen drauf, wie z.B…

  • Hiermit stellen wir Strafanzeige gegen die Mainstream-Medien, wegen geistiger Körperverletzung.
  • Schickt (nicht nur) die Politiker in Therapie, dann klappt’s auch mit der Demokratie.
  • Ist das ein geiles Geschäftsmodell: Die Gesellschaft verkauft mir „ihre“ Unfähigkeit als „meine“ Schuld.
  • Wirtschaftliches Wachstum brauch den Schwachsinn! Lasst uns noch mehr iRRe wEgE GeHeN!
  • Seid dankbar jenen, die Euch ausplündern und dafür mit Resten beschenken.
  • Wir wollen Traumjobs statt Jobtraumata.
  • Warum leidet eine ganze Gesellschaft am Stockholm-Syndrom?
  • Verwaltungswahn ist schon heute therapierbar!
  • Unsere verbrecherische (Partei-)Politik ist nur die Spitze vom Eisberg unser aller Fehlverhalten.
  • Der Andersdenkende ist doch selber schuld, dass er deswegen weniger wert ist.
  • Arbeit macht Spaß. Aber wir beschäftigen uns lieber mit ernsthaften Dingen.
  • Das Problem ist nicht das System, sondern WIR MENSCHEN, die das System machen.
  • Woher kommt eigentlich die parteipolitische Unterwürfigkeit?
  • Was macht ein deutscher Anarchist als erstes? Richtig! Er gründet einen (eingetragenen) Verein um SEINE Ziele durchzusetzen.
  • Wir brauchen (noch) mehr Experten! Wie sollen wir sonst wissen, wie wir leben sollen.
  • Wahlen bedeuten, dass die eine psychisch beeinträchtigte Gruppe versucht die andere abzulösen.
  • Wir alle haben ein Recht auf Existenz weil wir sind. Nicht weil wir „fleißig“ sind.
  • Wir wollen echte Demokratie und kein „betreutes Leben“.
  • Ihr müsst keine Parteien wählen. WIR können Euch auch entmündigen.
  • Klassenkampf bedeutet: Wenn zwei sich streiten, freut sich der Kapitalismus.
  • Der Mensch modernisiert (fast) alles. Nur nicht seine Denkweise.
  • Die direkte Demokratie wird erst an dem Tag geboren, an dem das Elitedenken stirbt.
  • Angst vor Kontrollverlust? Kein Problem! Lasst uns einen Verein oder eine Partei gründen, um das unter Kontrolle zu bekommen.
  • Lasst uns lernen, mit unserem Bewusstsein bewusst umzugehen.
  • Könnte man unser Gesundheitssystem nicht einfach krank melden, damit es heilen kann?
  • Wenn man nach der Obrigkeit ruft hat man schon verloren, weil man sich selber klein macht.
  • Dem gesellschaftlichen Irrsinn können wir nur auf „normale Weise“ entfliehen.
  • Wenn wir der Obrigkeit die Möglichkeit geben über uns zu herrschen, Ist NICHT die Obrigkeit daran schuld!

 

 

Psychiater und Psychologen als Erfüllungsgehilfen der herrschenden Machtstruktur

Psychiater und Psychologen werden laut Bruce E. Levine durch die autoritär-hierarchische Ausbildung selbst zu autoritätsgläubigen Therapeuten, die von antiautoritären Patienten und Kollegen höchst verunsichert werden. In der Folge werden jene pathologisiert, lächerlich gemacht und gefeuert. Dass Psychiatrie-Establishment und Pharma-Industrie auch kein Interesse an antiautoritären Patienten und Psychiatern haben, versteht sich von selbst.

Weil antiautoritäres Fachpersonal im Bereich Psychische Gesundheit rar ist, laufen antiautoritäre Patienten Gefahr, von einer Autorität „behandelt“ zu werden, die das Leiden noch verschlimmert. Das führt zu noch mehr Selbstzerstörung und Gewalt.

Auszüge aus dem Beitrag „Die Menschen-Zähmer – Autorität und blinder Gehorsam sind in der Psychiatrie systemimmanent.“ des Rubikon- Magazins

 

Ich habe gestern beim Psychiater drei Stunden auf der Couch gelegen,

…weil ich glaubte, unter Minderwertigkeitskomplexen zu leiden. Aber nachdem sich der Psychiater alles was ich diesbezüglich zu sagen hatte sehr geduldig angehört hatte, besänftigte er mich total. Er sagte zu mir: Herr Ministrator. Ich kann sie völlig beruhigen. Sie haben keine Komplexe. Sie sind minderwertig. 😉

 

Der innere General – Entscheiden wir selbst, wer unser Innenleben beherrscht

Im Off und gut vor unserem Bewusstsein verborgen spielen sich oft wahre Kinofilme in unserer Gedanken- und Gefühlswelt ab. In jedem von uns herrscht — mehr oder weniger unerbittlich, mehr oder weniger offensichtlich — ein strenger General. Immer wieder versucht er, uns zu erniedrigen und zu manipulieren. Mit seinen schnarrenden Befehlen hält er uns davon ab, auf die sanften Töne in uns zu hören. Unermüdlich treibt er sein Regiment voran – bis wir uns ihm schließlich zuwenden, ihm in die Augen schauen und ihm sagen: Du bist enttarnt. Ich glaube nicht mehr an deine Macht.

Ein Artikel von Kerstin Chavent im Rubikon