Der „schuldige Nachbar“

Seit einigen Jahren zelebrieren wir* auf öffentlichen Straßen und Plätzen sogenannte Kreuz-Aktionen „Im Gedenken an die Opfer der Agenda 2010„. Hierbei zeigen wir mit Hilfe öffentlich bekannt gewordener Fälle auf, wie immer mehr Menschen in unserer Gesellschaft durch die soziale Kälte zu Tode kommen. Im Rahmen unsere Aktion stellen wir oft auch zwei oder drei symbolische Kreuze mit nachstehenden Texten auf:

  • „Hier könnte der Name Deiner Tochter stehen.“
  • „Hier könnte der Name Deines Vaters stehen.“
  • „Hier könnte der Name Deines Nachbarn stehen.“

Das Kreuz mit dem Denkanstoß auf den Nachbarn wurde uns dabei mehrmals mit Texten wie z.B. „toll“, „ja“ oder „richtig so“ beschmiert, so dass wir uns dazu entschlossen haben, dieses aus dem Verkehr zu ziehen.

Dieser sehr bedenkliche Umstand, sowie zahllose geführte Gespräche mit Passanten, die erschreckender Weise in die selbe Richtung gehen, zeigen uns, wie unsere Gesellschaft immer mehr verroht. Wieder(!) steigt die innere Gewaltbereitschaft gegenüber „dem anderen (Fremden)“, was sich u.a. über die Gruppendynamiken auch (wieder) in unserer politischen Parteienlandschaft widerspiegelt.

Zu unser aller Glück (wir sind ja alle Nachbarn) sind jetzt aber erst einmal die Ausländer da (also die anderen Nachbarn), so dass wir als innerdeutsche Nachbarn erst einmal noch aufatmen können.

*) Ebenfalls betroffene Menschen, die aber noch kein Opfer-Kreuz haben bzw. alles tun, um dies zu verhindern.

In diesem Sinne ist es gut zu wissen:

Der Faschismus bekommt seine Stärke nicht durch die kleine Gruppe der Täter, sondern durch die große Gruppe der schweigenden bzw. still befürwortenden Menschen.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s